Storyboard – So geht Digitalisieren

Und aaaction…

Digitalisieren, wie geht das eigentlich? Ein Unternehmen betreten und – dann…? Wie und womit beginnen? Abrakadabra Simsalabim? Nein, Digitalisierung ist kein Zaubertrick, sondern eine strukturierte, systematische Umstellung eines Unternehmens, einer Abteilung oder einzelner Prozesse vom analogen Zustand in den digitalen. Die Herangehensweise verläuft nach festem Schema, das auf individuelle Erfordernisse angepasst wird.

Drehbuch zur Unternehmensdigitalisierung

Aus der digitalen Neuausrichtung ergeben sich unzählige Vorteile und Chancen. Das gilt vor allem im Hinblick auf die Auswertung und Analyse von Informationen und Zahlen, für die Gewinnung neuer oder die Bereinigung vorhandener Daten sowie für die  Automatisierung und Optimierung  von Prozessen. Auch lassen sich die Transparenz und Wettbewerbsfähigkeit deutlich verbessern, ebenso die Voraussetzungen für eine potentielle Transformation einzelner Geschäftsfelder oder des gesamten Unternehmens. Hier ein Einblick in das ‚Drehbuch‘ eines Digitalisierungsprojektes, das klassischerweise wie folgt verläuft:

Analyse – Consulting – Design – Development

Am Anfang steht die Analyse, um die Problemstellungen exakt zu definieren. Oft handelt es sich dabei um die ins Unternehmen einströmenden Daten, deren Bearbeitung nur sehr kosten-, zeit- und personalintensiv oder aufgrund der Masse gar nicht mehr möglich ist (z.B. Kreditkartenabrechnung, Fondgeschäft, Versicherungen, etc.). Wir untersuchen sämtliche Kommunikations- und Interaktionswege und decken Schnittstellen auf. Wer ist mit wem, wo und wann in welcher Weise und Verantwortung in die verschiedenen Prozesse involviert. Die Gesamtaufgabe einer sinnvollen  Datenerfassung und -bearbeitung anschließend zerlegt in überschaubare Teilsegmente und bildet das Planungsfundament für alle weiteren Schritte.

Stellt sich das Problem weniger deutlich dar, wird eine detaillierte Bestandsaufnahme durchgeführt, um die Aufgabe klar herauszuarbeiten und zu definieren.

Consulting

Im zweiten Schritt erarbeiten wir eine maßgeschneiderte Lösung, die alle individuellen Bedürfnisse, Anforderungen und Rahmenbedingungen berücksichtigt. Idealerweise beinhaltet dieser Ansatz den Aufbau einer system- und herstellerunabhängigen Datenbank. Hier fließen langjährige Projekterfahrungen ebenso ein wie umfassende Kenntnisse zu aktuellen Entwicklungen, neuen Techniken und Methoden. streamBASE betreut Großunternehmen ebenso kompetent und zuverlässig wie KMUs.

Design

Es folgt die Abstimmung der technischen Rahmenbedingungen, um eine reibungs- und nahtlose Einbettung neuer Systeme oder Prozesse in die bestehende Infrastruktur zu sichern. Wie erwähnt beinhaltet dies oftmals den Aufbau einer neuen Unternehmensdatenbank, in die systemübergreifend alle bestehenden Daten eingespielt und neue Informationen generiert werden. Das ermöglicht einen plastischen 360-Grad-Blick in das Unternehmen.

Development

Im letzten Schritt werden die definierten Aufgaben und Anforderungen von hochqualifiziertem Personal mit  Entwicklungswerkzeugen der neuesten Generation nach agiler Methodik umgesetzt.

Die einzelnen Schritte verlaufen immer in enger, kontinuierlicher Abstimmung mit den zuständigen Projektverantwortlichen im Unternehmen. So stellen wir sicher, dass notwendige Anpassungen und kurzfristige Modifizierungen jederzeit unkompliziert in das Projekt einfließen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.